Bärlappe in Sachsen
Erforschung, Schutz und Erhaltung

Eingangsseite

Arten

Artenhilfsprogramm

Mithilfe

Publikationen

Kontakt

 
 
vorherige Art                                nächste Art

Der Moor-Bärlapp, Lycopodiella inundata, hat relativ kurze Kriechtriebe und einzeln stehende Sporophyllstände auf locker beblätterten Stielen. Eine typische Begleitart ist der auch auf diesem Bild zu sehende, ebenfalls moorige Pionierstandorte besiedelnde Rundblättrige Sonnentau, Drosera rotundifolia.

Lycopodiella inundata kommt vorzugsweise auf nackten Sand-, Lehm- und Tonböden an wechselfeuchten, zeitweise überschwemmten Sekundärstandorten vor, wie z.B. in ehemaligen Kiesgruben und Tagebaurestlöchern.

 

 

Für den Inhalt der vorliegenden Publikation ist verantwortlich:

 

© Walter-Meusel-Stiftung Chemnitz 2018

 

Datenschutz